März 2020 | Almerimar, Spanien

Das war die Siegerreise 2020 in Andalusien

Die Gewinner der Strawberry Tour des jeweils vergangenen Jahres erhalten die sogenannte "Strawberry Tour Siegerreise" als Preis, welche jährlich von Gruber Golfreisen in einer Destination im Mittelmeerraum organisiert wird. Natürlich ist diese Reise auch zum attraktiven Preis buchbar und so stellt dieses Event die beliebteste Golf-Gruppenreise Österreichs dar. Dieses Jahr waren fünf Reisetermine an die Südküste Spaniens vorgesehen und zwar in Almerimar in die Nähe von Almería. Die geplanten Turniere konnten noch vollständig durchgeführt werden, dann setzte der Gruppenreise leider die Coronavirus-Pandemie ein vorzeitiges Ende.

2020 Siegerreise

2020 03 Siegerreise 01 A
 

2020 03 Siegerreise 02 A
 

2020 03 Siegerreise 03 A
 

2020 03 Siegerreise 04 A
 

2020 03 Siegerreise 05 A
 

2020 03 Siegerreise 07 A
 

2020 03 Siegerreise 06 A
Soma Luigi Kobale am Platz …

2020 03 Siegerreise 08 A
… und mit Britta Ortmayr (Gruber Golfreisen) und Günter Gerhartinger (Strawberry Tour) bei der Siegerehrung

Das Turnier der Sieger

Die 18 Sieger der letzten Strawberry Tour-Saison, also die drei besten der sechs Handicapgruppen beim Finale im GC Römergolf, erhielten diese Reise als Preis. Die Anreise zog sich erwartungsgemäß etwas in die Länge, denn angeflogen wurde Málaga und von dort ging es in ca. zwei Stunden mit dem Bus ins Hotel, nicht zuletzt durch die gute Versorgung war die Stimmung jedoch ausgezeichnet. Gewohnt wurde im fünf Sterne Golfresort Almerimar mit hauseigenem 27-Loch Platz, der den gleichen Namen trägt. Das Hotel verfügt über 120 top-gestylte Designer Zimmer mit Armaturen von Giorgio Armani, eigenem Spa Bereich mit einem umfassenden Wellnessangebot, einer gut sortierten Hotelbar, einem großzügigem Restaurant und einem schönen Clubhaus. Zusätzlich befinden sich in der Region die Plätze Playa Serena und La Envía.

Die Strawberry Tour-Sieger trafen zum zweiten Termin der Reise am 4. März ein und spielten am "Almerimar" in der darauf folgenden Woche einen Nettosieger aus, der die Reise im nächsten Jahr erhält. Als Gesamtsieger konnte sich hochverdient Soma Luigi Kobale mit 35 Nettopunkten durchsetzen, der Sohn von Walter Kobale, welcher Strawberry-Turniere in Ungarn organisiert. Der 17-jährige Kobale aus Budapest besucht derzeit dort die Mittelschule und möchte dann Wirtschaft studieren. Der Golfsport ist für ihn mehr als nur ein Hobby, sein Ehrgeiz zeigt sich dadurch, dass er zweimal pro Woche mit dem Pro trainiert und zudem wöchentlich Turniere spielt, kein Wunder dass er derzeit bereits bei Hcp -12,9 steht. Hinter Kobale landeten Ivan Bonic (33 Netto) und Matthias Priestach (31 Netto).

Für alle offen war die ebenso in dieser Woche stattfindende Mini-Turnierserie, welche zur Wertung der Strawberry Tour zählt. Dabei wurden vier Turniere gespielt, 2 x von unterschiedlichen Abschlägen auf Almerimar und je einmal in auf La Envia und Playa Serena. Die Plätze erwiesen sich trotz der guten Witterung als durchaus schwierig, nur Hans Peter Kopp (auf La Envia) und Piroska Prokai (auf Almerimar und Playa Serena) konnten ihre Vorgabe unterspielen. Kein Wunder dass die beiden auf den ersten beiden Plätzen landeten: Die ungarisch-stämmige Schwimmlehrerin Prokai, die in der Steiermark lebt, mit 137 Nettopunkten auf Rang eins und Kopp auf mit 132 Punkten auf Rang zwei, gefolgt von Karoline Bresitz (126 NP).

Neben den Golf-Highlights hatte die Region auch sonst allerhand zu bieten: Die Besichtigung von Almería ist ein Muss, speziell die über tausend Jahre alte maurische Festung "Alcazaba", welche über der Stadt thront, wusste zu beeindrucken. Bekannt ist die Region auch als Gemüse- und Obstgarten Europas, auf über 30.000 Hektar erstrecken sich Gewächshäuser, eines davon wurde im Rahmen dieser Reise besucht.

Nach der Turnierwoche war aber leider Schluss, das Golf-Fieber musste der Coronavirus-Pandemie weichen und die Strawberry Tour-Golfreise wurde abgebrochen. Die Rückreise von Südspanien über Frankreich und Deutschland nach Österreich (die Grenzen zu Italien und Schweiz waren bereits geschlossen) musste beschwerlich in Bussen angetreten werden, wobei darauf geachtet wurde, dass jeder möglichst viel Abstand einhalten kann. Dank der umsichtigen und vorausschauenden Reiseleitung von Gruber Golfreisen, speziell in Person von Julien Bacques, konnte erreicht werden, dass alle Reiseteilnehmer sicher nach Hause kamen und nicht an geschlossenen Grenzen festsaßen. Die vierte und fünfte Turnierwoche wurde storniert und rückerstattet.

Wie geht es weiter?

Die Mittelmeerreise der Strawberry Tour ist die perfekte Vorbereitung auf das neue Golfjahr, welches zwar durchaus positiv begann, derzeit geht jedoch einfach die Gesundheit vor, sodass leider einige Turniere abgesagt und verschoben werden müssen.

Ungeachtet dessen hat sich dank dem Motto „Golf für alle!“ die Strawberry Tour mittlerweile im gesamten deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht und ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus zu einem mitteleuropäischen Phänomen geworden. Von der Nordsee bis zur Adria, von Rhein bis Plattensee kann mit der Strawberry Tour günstig zum einheitlichen Preis abgeschlagen werden.

Fortgeführt werden das "Bonussystem", bei dem es unabhängig vom sportlichen Abschneiden Preise zu gewinnen gibt, sowie die sogenannte "Team Challenge". Das ist eine Mannschaftswertung für Teams, die aus mindestens fünf und maximal zwölf Spielern bestehen. Voraussetzung ist, dass alle Spieler des Teams zur Strawberry Tour angemeldet sind.

Wie bereits seit einigen Jahren umfasst eine Strawberry-Saison nicht mehr ein Kalenderjahr, sondern den Zeitraum von einem Finalturnier zum nächsten, ist damit jahresübergreifend. So begann die aktuelle Saison 2020 bereits direkt nach dem Finalturnier 2019 letzten September und läuft bis zum Finale 2020, welches am 19. und 20. September 2020 im „Leading Golf Course“ Zell am See – Kaprun – Saalbach-Hinterglemm stattfindet.

Die Hoffnung besteht, trotz der momentan ungünstigen Lage, dass bald wieder der Golfsport im Mittelpunkt der Strawberry Tour stehen wird.

Ergebnisse

Turnier der Sieger

Golf Almerimar; Stableford Nettowertung

  1. Soma Luigi Kobale (Old Lake Golf Club; 35 Nettopunkte)
  2. Ivan Bonic (GC Frühling, 33 NP)
  3. Matthias Pristach (GC Mieminger Plateau, 31 NP)

Mini-Turnierserie

2 x Almerimar, Playa Serena, La Envia; Stableford Nettowertung

  1. Piroska Prokai (GC Murtal, 137 NP)
  2. Hans Peter Kopp (GC Graz-Puntigam, 132 NP)
  3. Karoline Bresitz (Kärnter GC Dellach, 126 NP)

Weitere Fotos gibt's auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/strawberrytour

 

sponsoren Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor

Kontakt

Tel.: +43 732 668 487
Fax: +43 732 600 800-80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Logo Strawberry TourHatschekstraße 1
4020 Linz, Österreich

Bleiben Sie in Verbindung

decsenhuitsksl
Zum Seitenanfang